Solidarischer Schluck Wasser & Tee für Obdachlose

Flüssigkeitsmangel, Sonnenstich und Kreislaufkollaps – was uns alle im Sommer treffen kann, ist für obdachlose Menschen lebensgefährlich. Sie sind den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt und haben kaum die Möglichkeit, sich abzukühlen. Deswegen haben wir vergangenes und dieses Jahr in Hamburg den „Solidarischen Schluck“ gestartet. Was gut gegen Dehydration im Sommer mit Flüssigkeit hilft, tut dies im Winter mit einem heißen Getränk. Daher möchten wir unsere Aktion auf das ganze Jahr ausweiten und dabei auch die Gastronomie mit einbinden.

Insgesamt verteilen wir über 1.000 Thermosflaschen an Obdachlose, die sie mit Leitungswasser und Tee in Sozialeinrichtungen, Geschäften und weiteren Orten in der Hamburger Innenstadt selbst auffüllen können. Diese Orte der Solidarität können mit unserem Sticker an ihrem Eingang zeigen, dass obdachlose Menschen in ihrem Café / Bistro / Restaurant willkommen sind. Obdachlose können unsere Flasche nach eigenem Bedarf somit wieder und wieder verwenden. Das ist eigenverantwortlich und nachhaltig. 

Die hochwertige Thermosflasche hält Wasser 24h kühl und Tee 12h warm. Auf jeder Flasche ist der gemeinschaftlich-herzliche Schriftzug „Solidarischer Schluck“ eingraviert. Wir freuen uns auf die Mithilfe der Sozialarbeiter:innen und Gastronomen und Gastronominnen, um gemeinsam obdachlose Menschen im Sommer wie Winter vor Hitze und Kälte etwas zu schützen. Es ist ein „Solidarischer Schluck“, der Leben retten kann.

Die Gastronomie macht mit und klebt unsere Sticker am Eingang an, sodass obdachlose Menschen wissen, dass sie hier mit ihrer Flasche „Solidarischer Schluck“ willkommen sind.

Unsere StrassenHELDEN:INNEN verteilen den „Solidarischen Schluck“ in Hamburg.

freigeist ist dabei seit vergangenem Jahr unser Partner, der uns diese Thermosflasche kostengünstig zur Verfügung stellt. Dank der aktiven Hilfe von Hanseatic Help können wir mit vielen Organisationen der Obdachlosenhilfe die Thermosflaschen an Bedürftige hamburgweit verteilen. Die Aktion „Solidarischer Schluck“ ist erst möglich geworden durch die Unterstützung der Stiftung stern, der Reimund C. Reich Stiftung und der Annemarie Dose Stiftung. Die nützlichen Karabinerhaken für die Thermosflaschen haben uns GO! Express & Logistics gespendet. Vielen Dank dafür!

Und jeder kann mithelfen: Wenn ihr eine Location in der Innenstadt kennt, in der Obdachlose ihre Thermosflasche für den Solidarischen Schluck mit Wasser oder auch Tee unkompliziert und kostenfrei auffüllen können, dann schreibt uns gerne – DANKE! 🙂 

Für Markus ist es der 11. Sommer auf der Straße. Bei diesen heißen Temperaturen sind die Tage ohne ein eigenes Dach über den Kopf allerdings besonders schwierig zu meistern.

Sven hat heute noch keinen einzigen Schluck Wasser getrunken. Wir wollen Menschen wie ihn vor der Hitze schützen.

Wir wollen mit dem „Solidarischen Schluck“ Wasser obdachlose Menschen während der Sommerhitze schützen. Die Thermosflasche können sie auch das ganze Jahr über gut nutzen.

© Eine Aktion von StrassenBLUES e.V. mit Hilfe von Hanseatic Help e.V. und vielen weiteren Organisationen für Obdachlose in Hamburg | Fotos & Illustration: Halszka Nazarczuk | Videos: Anke Gehrmann | Idee & Leitung: Nikolas Migut