Helft mit, damit Tamme in Hamburg bleiben kann

Tamme ist 56 Jahre alt, geboren in den Niederlanden. Nach dem Tod seiner Frau verlor er den Halt in seinem Leben. Er musste seine Wohnung verlassen und lebt seitdem auf der Straße. Seit sechs Jahren ist Tamme bereits in Hamburg und würde gerne bleiben, weil er die Stadt, das Wasser und die Menschen hier in sein Herz geschlossen hat.

Tamme vor der Obdachloseneinrichtung Alimaus in Hamburg.

Tamme hat sich arrangiert mit seinem Leben auf der Straße. Er hat einen festen Schlafplatz und verdient sein tägliches Brot mit dem Sammeln von Leergut. Vor kurzem wurde er jedoch im Schlaf bestohlen. Diebe nahmen ihm seinen Ausweis und sogar sein Gebiss weg. Auf sein Gebiss kann Tamme vorerst verzichten, seinen Ausweis benötigt er in seinem Alltag jedoch dringend. 185 Euro kostet die gesamte Abwicklung und Organisation seines neuen Ausweises – doch mit dem Sammeln von Pfandflaschen wird es sehr lange dauern, bis er diesen Betrag zusammen bekommt.

Daher braucht Tamme eure Hilfe. Er ist bereits den Schritt gegangen und hat sich an das Team des Hilfsvereins St. Ansgar e.V. gewandt. Diese wollen ihm ermöglichen, dass er in Hamburg bleiben kann. Wenn ihr Tamme unterstützen wollt, dann spendet für seinen neuen Ausweis direkt an den Hilfsverein:

Hilfsverein St. Ansgar e.V.

Hamburger Sparkasse
IBAN DE90 2005 0550 1038 2460 60
BIC HASPDE HH XXX
Stichwort „Tamme“

Das StrassenBLUES-Team dankt für eure Unterstützung.

© Text & Fotos: Florian Wentsch

Leave a Reply